17. RuW Lesertreffen

Einladung zum 17. RuW- Lesertreffen vom 01. bis 03. Oktober

Freitag, den 01. Oktober 2021

Holger Klitz
Thema: Der Große Kurfürst!


Am 16. Februar des Jahres 2020 wäre Friederich Wilhelm, der Große Kurfürst, 400 Jahre alt geworden. Für uns deutsche
Patrioten Grund genug, an diesen außergewöhnlichen Mann zu erinnern. Der Vortrag ist auch zugleich die Fortsetzung meines
letzten Vortrages über den langen Weg nach Preußen, beim 15. Lesertreffen. Mit diesem Mann fing quasi der Weg von
Brandenburg nach Preußen und weiter zum Deutschen Reich von 1871 an. Der Große Kurfürst schuf in nahezu auswegloser
Situation die Grundlagen dafür, daß seine Nachkommen, vor allem der Soldatenkönig und Friedrich der Große, dort
weitermachen konnten, wo er aufgehört hatte. Bismarck wiederum war dann der Vollender der Gründung eines neuen
Deutschen Reiches, dessen 150 jähriges Jubiläum wir dieses Jahr, am 18 Januar gefeiert haben!

Sonnabend, den 02.Oktober 2021

Seminar von und mit Sigrun von Enstetten (Pseudonym)
Thema: „Die Preußischen Tugenden“


Wenn Deutschland fällt, fällt Europa … „Am deutschen Wesen mag die Welt genesen.“ Dieses deutsche
Wesen drückt sich heute noch in den preußischen Tugenden aus, jenen Werten, denen sich unsere
nordischen Vorfahren schon vor über 4000 Jahren verschrieben haben. Tugend kommt von taugen und hat uns und unsere Heimat in jeder Hinsicht reich gemacht. Tugendhaftigkeit hat nichts mit
Abstinenz oder gar Militarismus zu tun, sondern mit seelischer Gesundheit. Sie ist eine Art
hochwirksames geistiges Muskeltraining, aus dem sich immense geistige und ins Kollektiv
wirkende Energien ergeben. Wir brauchen diese Kraft, um sie dem, was jetzt um uns herum
geschieht, entgegenzusetzen.
Das Seminar „Preußische Tugenden“ gliedert sich in verschiedene Teile; einmal einem
historischen Blick bis zurück in die europäische Frühgeschichte, dann geht es zu den
preußischen Tugenden selbst und wie wir sie heute verstehen. Wir beschäftigen uns mit dem
Heilsbegriff und was diese besondere Qualität für uns heute bedeutet. Schließlich schauen wir
uns an, mit welchen psychologischen und anderen Mitteln man gegen uns Deutsche seit Jahrhunderten arbeitet. In einem Ausblick
besprechen wir, welche sinnvollen Möglichkeiten wir haben, unser Wissen konstruktiv umzusetzen und nach außen zu tragen.“

Dr. Hans-Ulrich Höfs
Thema: „Kohlendioxid und das Erdklima – eine
leicht politisch gefärbte naturwissenschaftliche Vorlesung mit Experiment.“

Im gegenwärtigen Konzentrationsbereich des Kohlendioxids in der Erdatmosphäre haben Gehaltsänderungen nur einen
marginalen klimaändernden Effekt. Das essentielle Klimagas Kohlendioxid sorgt für die Kühlung der Hochatmosphäre durch
Abgabe von Infrarotstrahlung in den Weltraum: Umwandlung von kinetischer Wärmeenergie in Strahlungsenergie. Deswegen gibt
es auch den atmosphärischen Treibhauseffekt nicht; in einem Treibhaus ist es oben warm (Stauwärme) und nicht kalt.
Die Kohlendioxidhysterie ist also Ideologie zur Volksverdummung. Sie dient unter anderem zur ablenkenden Beschäftigung
potentiell systemgefährdender Idealisten. Sie dient dem Ego und der materiellen Versorgung der Klima-Ideologen.

Sonntag, den 03.Oktober 2021

Joachim K. Schmidt
Thema: „Wenn Kreuze am Himmel erscheinen …Chemtrails und ihre Auswirkungen?! “

Anschließend: Gemeinsame Schlußbesprechung mit Meinolf Schönborn

Manöverkritik, Verbesserungsvorschläge und Einleitung von weiteren politischen und organisatorischen Maßnahmen. Hinweise auf Termine,
verschiedenste Aktionen usw., anschließend Verabschiedung der Teilnehmer, Ausgabe von Propagandamaterial.

Anmeldung zum Ausdrucken

Anmeldung nur per Mail oder Telefonisch!

recht-und-wahrheit@protonmail.com
kontakt@rechtundwahrheit.net

Tel.: 05572/9989928
Handy: 0176/20003250


Tagungsort: Hufhaus-Harzhöhe Hufhausstr. 1, 99768 Harztor, OT Ilfeld-Südharz

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.