Eilmeldung: Polizei knickt ein, der Volkslehrer wird am Montag in Dortmund sprechen!

Gestern wollte die Dortmunder Polizei dem beliebten YouTuber seinen Redeauftritt beim „Montag für Meinungsfreiheit“ verbieten. Unverzüglich ist DIE RECHTE vor das Verwaltungsgericht gezogen und hat einstweiligen Rechtsschutz beantragt. Heute dann der kleinlaute Rückzieher:

Nach erneuter Überprüfung der Rechtslage wird von einem Redeverbot Abstand genommen. Wer weiß, ob es nicht vorher schon einen Hinweis des Gerichtes gegeben hat, dass dieses neue Unterfangen juristisch ebenfalls wieder auf wackeligen Beinen steht. Jetzt ist zumindest klar:
Die Meinungsfreiheit hat ein weiteres Mal gesiegt und der Volkslehrer wird am Montag in Dortmund sprechen!

Seid dabei, 19.30 Uhr vor dem Arbeitsamt in der Steinstraße (Hauptbahnhof Nordausgang), anschließend Demo durch die Nordstadt!

Quelle: https://www.dortmundecho.org/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.